Mit Verkaufstrainer Christian Feuersenger werden Ihre Mitarbeiter zu Top-Sellern

Haben Sie für Ihre Vertriebsmitarbeiter in der Vergangenheit Verkaufstrainer gebucht und sich dann geärgert, dass sich trotzdem nichts besserte? Oder dass nach einem Kurzzeit-Hoch das bekannte Dauer-Tief wieder das Verkaufsklima und die Zahlen beherrschte? Als Verkaufstrainer habe ich eine in Deutschland einzigartige Methode entwickelt, mit der ich in 8 Wochen aus Verkäufern Top-Verkäufer mache. Wie ich als Verkaufstrainer arbeite und was es mit meinem Blindspot®-Mentoring auf sich hat, möchte ich Ihnen als Auftraggeber in den folgenden Absätzen vorstellen.

 

Die allermeisten Verkaufstrainer stellen bei ihren Coachings in den Vordergrund, was Augen und Ohren von einem Verkaufsgespräch mitbekommen. Wie reden Verkäufer und Kunden miteinander? Welche Fragen werden gestellt? Welche Botschaften vermitteln Mimik, Gestik und Körpersprache? Ohne Frage sind dies wichtige Beobachtungen, die jedoch außen vorlassen, was am Ende tatsächlich eine Kaufentscheidung auslöst: Das sind Emotionen, Erwartungen, die erfüllt werden, ein Mehrwert, der geschaffen wird, Glück, Stolz, Zufriedenheit.

Meine Methode des Blindspot®-Mentoring nimmt im Verkaufstraining das Unbewusste in den Fokus

Als Verkaufstrainer habe ich eine in Deutschland einzigartige Methode entwickelt und diese Blindspot®-Mentoring genannt. Stellen Sie sich den Lichtkegel einer Taschenlampe vor: Im Lichtschein erkennen wir das, was im Verkaufsgespräch offensichtlich und zugänglich ist: Sprache und Körpersprache. Im dunklen Bereich, dem Blindspot®, spielt sich das Unbewusste ab, das am Ende über Erfolg oder Misserfolg entscheidet. Dabei geht es gar nicht so sehr darum, unterbewusste Antriebe eines potenziellen Kunden zu identifizieren. Als Verkaufstrainer geht es mir im Coaching um die Persönlichkeit des Verkäufers: Finden wir im Verkaufstraining heraus, was ihn im Unterbewusstsein antreibt und was ihn blockiert.

Als Verkaufstrainer spüre ich mit meinen Klienten Blockaden auf und überwinde sie

Mentale Blockaden, eingefahrene Muster, dysfunktionale Glaubenssätze: Jeder Mensch schleppt täglich Dinge mit sich herum, die ihn daran hindern, authentisch das zu tun, was ihn ausmacht und damit Erfolg zu haben. Diesen Mikrotraumen gehe ich als Verkaufstrainer mit meinen Klienten auf die Spur.

 

Keine Sorge: Niemand muss befürchten, sich vor einem ihm unbekannten Verkaufstrainer psychisch zu entblößen. Im Coaching und Blindspot®-Mentoring geht es vielmehr um die positiven Aha-Erlebnisse, wenn ein Verkäufer plötzlich erkennt, was ihm tatsächlich erfolgreiche Abschlüsse einbringt – oder verhagelt. Das sind eben nicht nur die Phrasen und Fragen, die in üblichen Verkaufstrainings thematisiert werden, sondern tiefsitzende Gefühle oder Erlebnisse, die uns Menschen oft schon seit der Kindheit prägen.

Authentisch und sicher auftreten - in jeder Situation

Das Ziel ist es, angeborene und individuelle Talente zu entdecken und zu befreien, die oft durch jahrelange Arbeitsroutinen verschüttet wurden. Heben wir die Schätze also neu und überwinden wir dauerhaft mentale Blockaden. Wenn das gelingt, reiht sich nach meinen Erfahrungen als Verkaufstrainer über viele Jahre bald eine positive Reaktion an die nächste. Folge: Künftige Verkaufsgespräche führt der Klient authentischer, überzeugender und selbstbewusster, weil er seine angeborenen, natürlichen Ressourcen freisetzen kann. Ruhig, gelassen und auch in kniffligen Situationen souverän werden Verkaufsgespräche künftig dauerhaft zu einem positiven Abschluss gebracht. Er/sie bleibt gelassen, weil die Person in sich ruht und gefestigt ist, authentisch argumentiert und eben nicht die Phrasen herunterbetet, die ein Verkaufstrainer ihm/ihr im letzten Coaching eingebläut hat.

8 virtuelle Sitzungen in 8 Wochen für sensationelle Abschlussraten

Als Verkaufstrainer folge ich im Blindspot®-Mentoring einer klaren Struktur über die 8 Wochen, in den sich Coach und Klient regelmäßig via „Zoom“ austauschen.

In der Zusammenarbeit mit mir als ihrem Verkaufstrainer buchen Sie für Ihre Vertriebsmitarbeiter

  • 4 Sitzungen über je einen halben Tag. 5 Stunden sollten eingeplant werden, denn ohne die ein oder andere Pause soll und wird es nicht funktionieren.
  • 4 Zoom-Konferenzen 1:1 über jeweils 90 Minuten.

 

Während der 8 Wochen und darüber hinaus bin ich der zuverlässig erreichbare Mentor, mit dem meine Klienten sich zu aktuellen Fragen austauschen können. Sie sollten die Zeit zwischen den virtuellen Meetings nutzen, um Neues auszuprobieren. Zu Beginn einer jeden Sitzung werden wir thematisieren, was im Verkauf besser als vorher gelungen ist und wo jemand noch Bedarf sieht.